Am 10. Oktober 2018 trafen sich die Koblenzer WordPress-Enthusiasten wieder im Bistro der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz. Joe Wendt demonstrierte SEO-Grundlagen für Einsteiger.

Die entsprechenden Folien seines Vortrags sind direkt auf Slideshare zu finden oder (nach einem Klick auf den Kasten) auch hier:

Hier klicken, um den Inhalt von SlideShare anzuzeigen.

Am 12. September 2018 fand das 15. WordPress-Meetup in Koblenz statt. Ursprünglich war Simon Kraft als Vortragender eingeladen, der uns etwas zum neuen Gutenberg-Editor erzählen sollte. Dieser soll mit WordPress 5.0 erscheinen. Simon konnte jedoch leider kurzfristig nicht nach Koblenz kommen, so dass wir uns entschieden, eine offene Fragerunde zum Gutenberg-Editor anzubieten.

Im Laufe des Meetups konnten wir den Anwesenden einen ersten Einblick in die Funktionsweise des neuen Editors geben und erste Umsetzungsbeispiele besprechen.

Den Talk von Simon werden wir voraussichtlich am 14. November 2018 nachholen.

Zum 14. Meetup in Koblenz gab es keinen Vortrag, sondern einen Workshop – nämlich die Website-Werkstatt Performance. Hier ging es darum, direkt vor Ort die Performance der Besucher-Websites zu analysieren, Verbesserungspotential zu erkennen und im Idealfall auch direkt vor Ort umzusetzen.

Im Workshop erkennbar wurde, wie vielfältig das Thema Performance ist. Von der Erkenntnis, dass der Hoster zu langsam ist, über Probleme mit der Bildgröße bis hin zu klassischem serverseitigem Caching wurden viele Themen angesprochen und zum Ende hin in vielen Kleingruppen bearbeitet.

Dabei sind diverse Testtools, Plugins und Infoseiten genannt worden:

Schon aus dieser Liste ist ersichtlich, wie vielfältig die Diskussion während des Meetups war und wie viele weitere Aspekte in zukünftigen Veranstaltungen Thema sein können.

Das nächste Meetup findet am 12.9. statt. Dann geht es um den neuen Editor in WordPress, aktueller Projektname „Gutenberg“.

Mehr Infos und die kostenlose Anmeldung gibt es auf Meetup: https://www.meetup.com/de-DE/WordPress-Meetup-Koblenz/events/253676998/

Trotz Ferienzeit und WM-Halbfinale fanden sich am 11. Juli knapp 20 WordPress-Interessierte zum sommerlichen Meetup ein. Dieses fand diesmal im Technologiezentrum Koblenz statt, da die angestammte Location in der Ferienzeit geschlossen war. Vielen Dank an das TZK, dass wir die Räumlichkeiten nutzen durften!

Der Vortrag bei diesen Meetup, gehalten von Christian Jung, verschaffte einen Überblick über die vielen Möglichkeiten der Performance-Optimierung einer WordPress-Seite. Schnell wurde allen Teilnehmern klar, wie vielfältig dieses Thema ist.

Die Folien zum Vortrag von Christian gibt es hier.

Die nächste Ausgabe unseres Meetups findet am 8. August wieder in der angestammten Location Feuerwehrschule statt. Dort bieten wir dann eine Website-Werkstatt zum Thema Performance an. Jeder kann seine Website mitbringen und wir versuchen gemeinsam direkt vor Ort die Performance zu analysieren und direkt auch Maßnahmen umzusetzen. (Eigenes Laptop mitbringen, um direkt daran arbeiten zu können).

Mehr Infos und die kostenlose Anmeldung gibt es auf Meetup: https://www.meetup.com/de-DE/WordPress-Meetup-Koblenz/events/252702684/

Am 13. Juni trafen sich die WordPress-Interessierten aus dem Raum Koblenz zu einem Vortrag von Anja Kretzer. Anja zeigte am Beispiel von BeaverBuilder und Elementor, was PageBuilder sind und welche Vor- und Nachteile diese haben. Zudem gab sie einen Ausblick auf Gutenberg, den neuen Standard-Editor von WordPress, der einem Pagebuilder nicht ganz unähnlich ist.

Die Folien zum Vortrag gibt es hier.

 

Am 9. Mai ging es bei unserem Meetup um Passwörter und den sicheren Umgang damit. Referent Matthias Kurz zeigte, welche Maßnahmen er ergreift, um seine Passwörter und die Passwörter seiner Kunden, zu sichern.

Vielen Dank, lieber Matthias, für diesen interessanten Vortrag, der mal ein Stück über den WordPress-Tellerand hinausschaute.

Die Folien und weitere Infos zum Vortrag gibt es hier: https://wp-projects.de/sicherer-umgang-mit-passwoertern/

Das Koblenzer Meetup im April 2018 konnte einen Besucherrekord verzeichnen. Etwa 35 Interessierte fanden sich am 11.4. im Bistro der Feuerwehrschule in Koblenz ein. Das Thema hatte es auch in sich: die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), die ab 25.5.2018 gültig sein wird, beschäftigt aktuell viele Unternehmen und Website-Betreiber.

Unser Referent Udo Meisen, selbst WordPress-Nutzer aber auch Jurist, beleuchtete in seinem Vortrag die juristischen Grundlagen, aber auch die praktischen Auswirkungen für Website-Agenturen und Website-Betreiber. Wie bei diesem Thema zu erwarten, gab es viele Rückfragen und Diskussionen.

Verständlich, dass unser Meetup noch bis in den späten Abend ging und wir uns am Ende beeilen mussten, damit unser Referent noch seinen Zug nach Hause bekam. Vielen Dank, lieber Udo für deine reichhaltigen und wertvollen Informationen!

Die Folien zum Vortrag findet man unter: https://digitaldaten.eu/2018/04/11/die-datenschutz-grundverordnung-und-meine-website/
Online-Kurse zu juristischen Themen des Referenten: https://wissensschmiede.online/ (in Kürze auch zur DSGVO)

Unser Vortrag im Mai 2018 beschäftigt sich dann mit der Sicherheit von Passwörtern und deren Verwaltung. Gerade für Agenturen ein spannendes Thema, insbesondere im Zusammenhang mit der Datenschutzgrundverordnung. Referent Matthias Kurz wird dieses Thema am 9.5.2018 ab 19 Uhr beleuchten. Wir würden uns freuen, wir so zahlreiche Gäste auf dem Asterstein begrüßen zu dürfen!

 

Zur Ankündigung für den Mai-Termin…

Das März-Treffen des Koblenzer WordPress-Meetups fand am 14.3.2018 statt, diesmal leider in etwas kleinerer Runde. Nur rund 10 WordPress-Interessierte fanden ihren Weg zur Feuerwehrschule auf dem Asterstein. Dafür durften wir darunter aber direkt drei Neulinge willkommen heißen!

Ging es im vergangenen Monat um die Lieblings-Plugins der Anwesenden, bauten wir mit dem Thema dieses Monats darauf auf. So ging es diesmal um Frage, wie man ein sicheres und vertrauenswürdiges Plugin für seinen Einsatzzweck aus den über 50.000 vorhandenen WordPress-Plugins findet. Mit-Organisator Marc Nilius hatte dazu einen Vortrag vorbereitet. Die Folien dazu gibt es auch auf seiner Website unter https://marcnilius.de.

 

Im April beschäftigen wir uns dann mit der Datenschutzgrundverordnung, die am 25.5.2018 in Kraft tritt. Unser Anwalt Udo Meisen wird am 11.4.2018 wieder ab 18 Uhr alle Fragen rund um die notwendigen Maßnahmen von Website-Betreibern bezüglich der neuen Datenschutzregeln beantworten. Wir hoffen, dass dann die Beteiligung auch wieder etwas größer ist. 🙂

Zur Ankündigung für den April-Termin…

Zum zweiten Mal trafen wir uns im Februar in der Feuerwehrschule in Koblenz. Diesmal gab es keinen Vortrag, sondern eine „Gruppenarbeit“. Jeder Anwesende durfte sein Lieblingsplugin vorstellen. Das Plugin, dass sie/er bei jedem Projekt verwendet, dass schon viele Stunden Zeit gespart hat oder der Geheimtipp ist, den fast keiner kennt.

Hier die Liste der vorgestellten Plugins:

 

Im März beschäftigen wir uns dann mit der Frage, wie man für sich ein passendes und gleichzeitig aber sicheres und vertrauenswürdiges Plugin finden kann. Zur Termin-Ankündigung…

Neues Jahr, neue Location. Im Januar 2018 fand das Meetup erstmalig in den Räumen des Bistros der Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule RLP in Koblenz statt. Vielen Dank an alle Beteiligte dort, insbesondere Anja, die das Meetup dort unter besten Bedingungen möglich gemacht haben. An dieser Stelle auch nochmal einen herzlichen Dank an das ISSOlab, bei dem wir 2017 unsere Meetups veranstalten durften. Trotz der etwas außerhalb gelegenen Location war gut 15 WordPress-Interessierte anwesend.

sdr

Als Thema hatten wir uns Grundlagen-Infos zu Backups ausgesucht. Welchen besseren Ort als die Feuerwehr- und Katastrophenschutzschule könnte es geben, um darüber zu reden, welche katastrophalen Folgen es haben kann, wenn man keine Backups erstellt. Deswegen ist es höchste Feuerwehr für jeden Websitebetreiber, sich um das eigene Backupkonzept zu kümmern. Marc berichtete also, warum man Backups macht, wie oft, mit welchen Mitteln und warum man testen sollte, dass die Backups sich auch wieder zurückspielen lassen.

Die Folien zu seinem Vortrag findet ihr auf seiner Website.

Wie immer schloss sich an den Vortrag eine Fragerunde an. Und auch nach dem offiziellen Teil saßen einige Teilnehmer noch länger bei einem kühlen Getränk zusammen und diskutierten munter weiter.